Couchsurfing in Hof bei Caro

In dem letzten Blogpost war ich sehr erschöpft in Hof angekommen und bin erstmal in den Biergarten eingekehrt. Die letzten Tage waren einfach zu hart und ich brauchte eine Pause...

 

Wir befinden uns also am Sonntag den 21.05 in Hof. Ich hatte im Biergarten noch den Untreuesee von einem netten älteren Pärchen empfohlen bekommen, um wieder wild zu zelten. Da ich noch etwas Zeit hatte bis die Sonne unterging, bin ich durch Hof zur Touristeninfo gefahren. Dort habe ich die Bayern-Radwege-Karte kostenlos bekommen. Weiter ging es zum wunderschönen Untreuesee. Dort waren viele Jogger und Leute unterwegs. Ein schönes Naherholungsgebiet. Ich bin einmal drum rumgefahren, um mir schon schöne Wildzeltplätze zu suchen. Am Ende habe ich mir wieder mit einer netten älteren Dame über die Reise unterhalten und war gerade dabei das Zelt an der gegenüberliegenden Seite mit weniger Publikumsverkehr aufzubauen, als das Handy vibrierte. Caro von Couchsurfing hatte mir zurückgeschrieben, dass ich heute Abend bei Ihr auf der Couch übernachten könnte.

 

Was ist den Couchsurfing: Man registriert sich auf einer Internetseite und kann weltweit bei anderen Leuten kostenlos auf der Couch übernachten. Ein kleines Geschenk ist sehr gern gesehen. Man bekommt wertvolle Tipps zur Umgebung, kann sich ausruhen oder gemeinsam etwas unternehmen. Es dient grob gesagt dem kulturellen Austausch. Die Leute die es nutzen sind sich in gewisser Weise ähnlich und sind sehr offen und reisen gerne

 

Also schnell das Zeltgestänge wieder eingepackt und wieder rauf auf den Bock. Der Weg war nicht weit, also alles kein Problem. Caro war super nett, hat mir noch beim Hochtragen der Taschen geholfen und ich habe das Rad unten im Hausflur angeschlossen. Die Wohnung war von Caro war sehr groß und unglaublich farbenfroh bemalt/eingerichtet. An den Wänden hingen viele Bilder und Collagen von Ihren Reisen nach Südamerika und Asien. Ich war aber erstmal duschen und danach haben wir eine Waschmaschine angehauen. Am späten Abend haben wir uns dann noch über das Reisen und unsere Erfahrungen ausgetauscht. Auch wie das mit den Visa später mal werden wird bei mir. Am nächsten Tag dem 22.05 war sie zur Schule gegangen; sie ist Sport- und Mathematiklehrerin ;) Ich blieb in der Wohnung und habe mich bei Kaffee und Bachelorarbeit schreiben erstmal etwas erholt. Anschließend noch einen Kuchen als kleines Dankeschön gebacken und fertig war der Tag. Am Abend waren wir dann noch mit einigen Kollegen und Freunden von ihr indisch Essen. Ein lustiger Haufen! Wir hatten viel Spaß J Am nächsten Tag den 23.05 habe ich etwas am Blog gearbeitet und Bilder und Texte hochgeladen. Nach 2 Übernachtungen und viel Erholung für die Beine ging es dann weiter Richtung Starnberg.

 

Noch ein paar Bilder von Caro :) VIELEN VIELEN LIEBEN DANK fürs Übernachten. Es war ein großer Spaß!! :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0