Die Reise ist zu Ende, lang lebe die Reise ;)

English Version down 

Hallo Freunde. Vielen lieben Dank für eure wunderschönen Geburtstagsgrüße. Ich bin gerade mit Saina in Kapadokya/Goreme für 1 Woche auf Urlaub. Danach werde ich noch 2-3 Wochen (bis kurz vor Weihnachten) weiter mit dem Rad fahren. Auf jeden Fall hier hin Nemrut Dağı - Nemrut Mountain - Kahta / Adıyaman / Turkey Dann werde ich mit dem Flieger und Fahrrad nach Istanbul zurückfliegen und Weihnachten und Silvester mit Saina Baekhtiyar und ihrer Schwester Sun Sar verbringen. Dann werde ich das Fahrrad in Istanbul lassen und mit großen Rucksack und als Backpacker nach Bangkok in Thailand fliegen. Dort werde ich dann eine längere Zeit von 2-3 Monaten herumreisen und wahrscheinlich auch noch die Nachbarländer anschauen. Warum mache ich das? Auch in der Türkei wird es kühler und zum Anderen ist die Luft mich mit dem Rad fortzubewegen etwas raus... die Türkei hat große Distanzen und wenig Leute die Englisch sprechen; das kommt nochmal oben drauf. Weil: bei einer Radreise geht es vor allem um Motivation. Das kann das nächste große Sightseeing-Ziel sein, sonniges Wetter auch im November und Dezember, ein super netter Couchsurfer wo man sich gleich nach 5min richtig wohl fühlt, ein gutes Essen im Restaurant... In Thailand werde ich vielleicht auch noch meinen besten Freund Steffen Birkigt treffen und wir werden gemeinsam etwas herumreisen. Da freu ich mich auch schon drauf. Ich werde dann hoffentlich auch mal wieder Laufen gehen können; statt Rad fahren. Und wie es ausschaut will mein guter Kumpel Henri Lassig in Neuseeland vielleicht auch noch einen Marathon Anfang März laufen. Mal schauen ob ich da mal vorbeifliege und ihm Feuer unterm Arsch mache Naja auf jeden Fall werde ich dann später über Istanbul zurück nach Deutschland fliegen. Meine Auslandsreisekrankenversicherung läuft bis 01.05.2018 und dann werde ich auf jeden Fall wieder in Deutschland sein. 1-2 Monate vorher will ich mit dem Schreiben von Bewerbungen starten. Ich denke in Thailand habe ich auch genug Zeit für aktuelle Blogposts; weil ich eben mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen kann und in günstigen Hostels übernachten werde. Das wird der leichtere und angenehmere Teil meiner Reise werden.

Fragen (die ich auch noch selbst rausbekommen würde):
Brauch ich als Deutscher ein Visa für Thailand und wie leicht ist es zu beschaffen?
Wer kennt Sehenswürdigkeiten in der Region?
Wer hat vielleicht einen Freund/Bekannten in der Region?

Ich denke am Anfang fliege ich nach Bangkok und werde erstmal 2-3 Tage couchsurfen um mir zum Beispiel gleich mal eine SIM-Karte von Thialand zu kaufen, mit ihm/ihr wichtige Sachen beim Essen auszuprobieren und weitere gute einfache Infos über das Land zu bekommen

Liebe Grüße euer Axel Klotzsch

P.S.: In den nächsten Tagen ist es Nachts nicht unter 0°C  aber dafür könnte es tagsüber bei 5-7°C regnen. Dann werde ich (weil es zeitlich nicht drückt), wieder etwas mehr auf dem Blog posten. Nur sind meine Erinnerungen zu den jeweiligen Bildern von Mazedonien/Griechenland nicht mehr so frisch; deshalb werde ich da etwas mehr Zeit brauchen 

 

 

ENGLISH:

Hello friends. Many thanks for your wonderful birthday greetings. I'm just on vacation with Saina in Kapadokya/Goreme for 1 week. After that I will continue cycling for 2-3 weeks (until just before Christmas). Definitely go here Nemrut Dağı - Nemrut Mountain - Kahta / Adıyaman / Turkey Then I will fly back to Istanbul by plane and bike and spend Christmas and New Year's Eve with Saina Baekhtiyar and her sister Sun Sar. Then I will leave the bike in Istanbul and fly with big backpack and as a backpacker to Bangkok in Thailand. There I will travel for a longer period of 2-3 months and probably also visit the neighboring countries. Why do I do this? Also in Turkey it gets cooler and on the other hand, the "motivation" is a little bit gone to bike over this long time im traveling now (7 month)... Turkey has big distances and few people speak English; that comes on top of it again. Because: a bike tour is all about motivation. This can be the next big sightseeing destination, sunny weather in November and December, a super nice couch surfers where you feel right after 5min, a good meal in the restaurant ... In Thailand I might even be my best friend Steffen Birkigt and we will travel together a bit. I'm looking forward to it. I will hopefully be able to run again then; instead of cycling. And as it turns out, my good buddy Henri Lassig in New Zealand may also want to run a marathon in early March. Let's see if I pass by there and make him fire under the ass: D Well, anyway, I will later fly back to Istanbul via Istanbul. My foreign travel health insurance runs until 01/05/2018 and then I will definitely be back in Germany. 1-2 months before I want to start with applying for jobs. I think in Thailand I also have enough time for up-to-date blog posts; because I can just travel by public transport and stay in cheap hostels. This will be the easier and more enjoyable part of my journey.

Questions (which I would also get out myself):
As a German, do I need a Visa for Thailand and how easy is it to get it?
Who knows sights in the region?
Who has a friend / acquaintance in the region?

I think in the beginning I will fly to Bangkok and I will first surf for 2-3 days to buy a SIM card from Thialand, to try out important things with him / her and to get some more simple information about the country

Greetings your Axel Klotzsch

P.S .: In the next few days it is not below 0 ° C at night;) but it could rain during the day at 5-7 ° C. Then I will (because it does not press time), post something more on the blog again. Only my memories of the respective pictures of Macedonia / Greece are not so fresh anymore; that's why I'll need a little more time 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    die Leipziger (Freitag, 24 November 2017 20:15)

    Hallo Großer,
    wieder ein sehr schöner Blockeintrag.
    Wir wünschen dir viel Erfolg und mögen all' deine Wünsche so in Erfüllung gehen.
    Vati und Mutti

  • #2

    Micha (Mittwoch, 29 November 2017 11:35)

    Hi Axel, so wie du es andenkst, wird es richtig sein.
    Zieh es so durch und mach das Beste für dich draus!
    Viele tolle Eindrücke noch und Gruß aus Bad Düben
    auch von Liane

  • #3

    Gitti (Donnerstag, 30 November 2017 18:26)

    HalloAxel,freu mich,das du so entschieden hast,wird so das beste sein.Macht euch noch ein paar schöne Tage,auch ein schönes Weihnachten.Ich hab heute alles schön geschmückt,hab den ganzen Tag gebraucht,sieht aber toll aus.Bleib schön gesund und mach dir eine schöne Zeit.Hab dich lieb und denke oft an dich.War am Dienstag zu einen Vortrag ,die 2 sind mit dem Rad von Naumburg bis Rumänien an der Donau lang gefahren.War sehr interessant,sind beide über 70 Jahre.Aber auch sehr agil,wir gehen gemeinsam ins Fitnißstudio.Das war ihre 8 Tour.Doch nun gut,wünsch dir alles gute,auch deiner Freundin viele Grüsse.Herzlichst Omi Gitti

  • #4

    Gerd und Ute (Freitag, 01 Dezember 2017 16:43)

    Wir wünschen dir alles Gute. Und mach es so wie du dir alles vorgestellt hast.Viel Gück und Spaß. Halt die Ohren steif. Liebe grüße von allen

  • #5

    Thomas (Donnerstag, 14 Dezember 2017 10:13)

    Hi, guck mal auf der Seite vom Auswärtigen Amt. Hier ein Auszug:

    "[...]Von Reisen in und durch die unter Notstandsrecht stehenden Provinzen im Süden Thailands an der Grenze zu Malaysia (Narathiwat, Yala und Pattani sowie Teile von Songkhla) wird dringend abgeraten. Dort kommt es regelmäßig zu Auseinandersetzungen zwischen Separatistengruppen und Sicherheitskräften sowie zu terroristischen Anschlägen, auch auf von Ausländern frequentierte Ziele.

    Reisen auf dem Landweg nach Kambodscha sind nur über die offiziellen Grenzübergänge möglich.
    Von Reisen nach Preah Vihear und den umliegenden Tempelanlagen wird abgeraten, da der gesamte Bereich weiterhin militärisches Sperrgebiet ist. Zur Situation auf kambodschanischer Seite beachten Sie bitte die Reise- und Sicherheitshinweise Kambodscha.[...]"

    "[...]Für touristische Aufenthalte in Thailand ist für deutsche Staatsangehörige grundsätzlich kein vor der Einreise einzuholendes Visum erforderlich. Bitte beachten Sie, dass Reisende dann visumspflichtig sind, wenn sie ihre Weiter- oder Rückreise nicht mittels Flugschein oder Bus- bzw. Zugticket nachweisen können. Die zulässige Aufenthaltsdauer wird bei der Einreise durch die Einwanderungsbehörde festgelegt: bei Einreisen sowohl auf dem Luftweg als auch auf dem Landweg ist ein Aufenthalt von längstens 30 Tagen zulässig. Eine einmalige Verlängerung des visumfreien Aufenthalts um weitere max. 30 Tage für ausschließlich touristische Zwecke ist möglich. Die Visumverlängerung muss vor Ablauf der zulässigen visumfreien Aufenthaltsdauer beim zuständigen thailändischen Immigration Bureau beantragt werden.
    Sofortige Wiedereinreisen ohne Visum (sog. Visa-run) sind seit Mai 2014 allenfalls noch für touristische Zwecke möglich, nicht für einen fortwährenden Aufenthalt.
    Einreisen ohne Visum auf dem Land- und Schiffsweg sind seit Ende 2016 auf max. 2 Mal pro Kalenderjahr begrenzt. Die Einreise über internationale Flughäfen ist von dieser Regelung nicht betroffen.

    Vor der Einreise bei einer thailändischen Auslandsvertretung eingeholte Visa berechtigen im Regelfall unabhängig von der Art der Einreise zu einem Aufenthalt von längstens 60 Tage. Touristenvisa können einmalig um 30 Tage verlängert werden. Deutsche, die beabsichtigen, sich länger in Thailand aufzuhalten, benötigen ein „Non Immigrant“ Visum. Nähere Informationen zu den einzelnen Visatypen sind dem Internetauftritt der thailändischen Einwanderungsbehörden (in englischer Sprache) zu entnehmen: www.immigration.go.th. [...]"