Panorama-Tool: Image Composite Editor

 

Wer kennt das nicht: man ist endlich im Urlaub, die Sonne scheint und man will richtig geile Erinnerungsfotos schießen, damit man sich auch zu Hause im kalten Deutschland noch lange daran erfreuen kann!! :)

 

Für Panoramas habe ich jetzt das, meiner erfahrenen Meinung nach, beste Programm gefunden:

 

Image Composite Editor

 

Es ist kostenlos, kinderleicht zu bedienen(!) und hat verschiedene Algorithmen im Hintergrund die einem verschiedene Möglichkeiten vorgeben (werden wir gleich am Beispiel sehen)

 

Ich hab mal zwei schwierigere Beispiele herausgesucht:

 

Bei dem ersten Beispiel haben wir 3 Bilder die eigentlich einfach zusammenzusetzen wären, würden da keine Menschen herumlaufen... ich habe eine Theorie, wie das Programm dieses Problem umgeht. Aber das ist spekulativ und langwierig zu erklären :) Schauen wir uns also lieber das Ergebnis an

 

 

Das Panorama steht bereits nach 30 Sekunden Rechenzeit zur Verfügung. Man kann das Bild nun:

- seitlich drehen (also den Horizont manuell ausrichten)

- die Mitte ausrichten (sieht aus als würde man das Bild innerhalb eines Zylinders verschieben)

- man hat auf der rechten Seite viele Algorithmen zur Auswahl die man ausprobieren kann

 

Diese Algorithmen sind bereits berechnet(!) und ermöglichen verschiedene Panoramas. Je nach Situation führt jeweils ein anderer Algorithmus zu dem Besten Ergebnis. Aber probieren wir es mal aus (damit man die Unterschiede besser erkennt, habe ich etwas näher an das Bild rangezoomt):

 

 

Ihr werdet die Unterschiede noch für gering halten, aber wenn man sich die Orientierung der 2 äußeren Türme anschaut, sieht man schon große Unterschiede. Meine Favoriten bei solchen einfachen Panoramen sind: Mercator, Spherical, Stereographic und Perspective

 

Anschließend klickt man oben rechts auf "NEXT" und man kann das Bild nach seinen Vorstellungen zurechtschneiden

 

 

Ich habe hier einfach nur auf "Auto crop" gedrückt, was soviel bedeutet wie automatisch am Besten zurechtschneiden. Wenn man damit glücklich ist, klickt man auf "NEXT" und kann das Bild speichern.

 

Ergebnis: Die Personen im Bild tauchen alle nur einmal auf, sind scharf zu sehen und nicht verschwommen!

 

Das zweite Beispiel ist sogar noch weit aus beeindruckender:

 

Wir haben insgesamt 10 Bilder Hochkant geschossen und wollen diese nun zusammenfügen! Man kann schon mal ganz kurz sagen: jedes andere Programm das nur einen Algorithmus verwendet, steigt hier meistens aus und liefert ein sehr unbefriedigendes Ergebnis ab

 

 

Das Problem bei solchen lang gezogenen Panoramen ist, dass sich die Perspektive stark krümmt...

 

Schauen wir also was unser Programm dort rausholen kann und welcher unserer 10 Algorithmen hier aussteigt:

 

 

Ich weiß nicht mehr welchen Algorithmus ich nun wirklich verwendet habe, aber das hier ist mein Ergebnis:

 

 

Ein kleines Problem gibt es dann doch noch :D

 

Ein solch großes Panorama, welches aus 10 Bildern zusammengesetzt ist, erzeugt eine Bildatei von 18MB. Diese muss man durch Abspeichern in eine niedrigere Qualitätsstufe überführen. Qualitativ geht sehr sehr wenig verloren. Die 18MB sind einfach sehr aufgebauscht!! ;)

 

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen!! :)

 

P.S.: Das Programm kann sogar Panoramen aus Filmen/Filmsequenzen erzeugen. Je nachdem wie gut euer Ausgangsmaterial ist, kommt ein weniger hoch oder hoch aufgelöstes Panorama heraus

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    axelonthebike.de (Dienstag, 27 Februar 2018 14:17)

    hallo Axel,Vati hat mir das Programm auf einen neuen Browser gemacht,da schau ich jetzt immer.
    Das was du gemacht hast ist für solche,die es interessiert, ganz toll gemacht.
    Ich wünsch dir eine tolle Woche.Omi

  • #2

    Silke (Dienstag, 27 Februar 2018 16:30)

    Hi Axel!

    Danke für die Infos zu diesem Programm! Werde ich nach meiner nächsten Bergtour auf jeden Fall ausprobieren :) Vielleicht bist du ja auch mal wieder mit dabei, würde mich freuen!

    Viele Grüße & viel Spaß mit Steffen!
    Silke