Kulturprogramm in Bangkok

 

Nachdem man so lange an Herumreisen ist, braucht man auch mal etwas Abwechslung. Und damit ist kein weiterer Tempel, Wasserfall oder Höhle gemeint; sondern mal etwas KULTUR :D

 

Deshalb ging es zuerst in zwei Kunstgalerien und am nächsten Tag in ein ganz tolles Kunstmuseum :)

 

Angefangen habe ich mit der Jamjuree Art GalleryDabei handelt es sich um zwei großzügige Ausstellungsräume im Erdgeschoss eines Gebäudes, welches der Kunsthochschule von Bangkok gehört. Der Eintritt ist kostenlos. Auf der linken Seite waren diese wunderschönen Bilder ausgestellt:

 

 

Auf der rechten Seite hat ein Künstler der Hochschule seine Aquarelle ausgestellt. Er ist kurz vor der Fertigstellung seines Studiums und hatte sich den Raum bereits ein Jahr vorher reservieren müssen ;) aber dafür konnte er kostenlos ausstellen! Da noch 2 süße asiatische Freundinnen von ihm rumsaßen und wir uns angelächelt haben, sind wir auch schnell ins Gespräch gekommen :D Am Ende habe ich ihm dann noch von der Möglichkeit erzählt, nach Fertigstellung seines Studiums, eine Crowdfunding-Kampagne zu starten. Dort könnte man zum Beispiel 2500$ von freiwilligen Spendengebern einsammeln, um dann anschließend nach Europa oder USA zu fliegen, Bilder zu malen und neue Einflüsse zu bekommen. Im Gegenzug verschickt man an die größten Unterstützer die Originale per Post, die mittelgroßen Unterstützer bekommen hochwertige Abzüge der Originale und die kleinen Unterstützer bekommen Zugriff zu den Bilddateien zum Selbstausdrucken... heutzutage stehen den Leuten ja viele neue Möglichkeiten offen, um sich selbst zu verwirklichen oder neue Formen des Reisens auszuprobieren. Man muss davon halt nur wissen; und es finanziert bekommen :)

 

 

Hier mal der Link zum größten Anbieter von Crowdfunding: Kickstarter. Hier werden auch regelmäßig Computerspiele, Comics und viele andere Dinge finanziert. Und hier ein deutsches Beispiel zum besseren Verstehen: ein Brettspiel-Cafe in Hamburg 

 

Anschließend ging es dann 800m weiter zum Bangkok Art and Culture Centre. Auch dort kommt man kostenlos rein. Im Untergeschoss befindet sich eine Bibliothek, im Erdgeschoss und den ersten 4 Geschossen sind Fotografien ausgestellt; und es befinden sich auch immer Cafes in der Nähe. Ab dem 5ten Obergeschoss geht es dann mit Installationen los; da bin ich dann aber ausgestiegen, dass ist nicht so mein Fall...

 

Bild 1+2: Das Gebäude

Bild 3+4: Zusammenbruch der Wasserversorgung in Aleppo

Bild 5+6+7+8: Flüchtlingskrise

Bild 9+10: Rohingya Flüchtlinge mit Bildbeschreibung

 

 

Am nächsten Tag ging es dann in das etwas außerhalb und nicht so leicht zu erreichende Museum of Contemporary Art (MOCA) in Bangkok

 

Fangen wir mal mit dem Außenbereich und der Architektur des Gebäudes an:

 

 

Dann schauen wir uns mal das Erdgeschoss an :)

 

 

Danach ging es mit der Rolltreppe ins 1. Obergeschoss. Hier hat man schon erkannt, dass sich in dem Gebäude wahrscheinlich mehr Sicherheitskräfte als Besucher befinden :D

 

 

Anschließend ging es ins 2. Obergeschoss

 

 

Dort war dann auch noch ein kleiner Spezialraum ;)

 

 

Danach ging es ins 3. Obergeschoss

 

 

Und dann war da noch ein besonders schönes und großes Gemälde; mit ein paar Detailaufnahmen

 

 

Anschließend ging es in das 4. Obergeschoss. Hier wurde der Künstler Thawan Duchanee ausgestellt. Wir kennen ihn bereits aus meinem Blogeintrag zu Chiang Rai und dem "Schwarzen Tempel". Ich würde sagen, dass hier die eigentlichen Highlights seiner Arbeit ausgestellt wurden (aber nur Gemälde!).

 

 

Anschließend ging es weiter in einen Universums-Raum:

 

 

Herausgekommen ist man dann im Himmel, der Erde mit Wiedergeburt und der Hölle ;)

 

 

Die 3 gezeigten Bilder sind jeweils um die 3m breit und 8m hoch :)

 

 

Nach diesem tollen Bildern hat im 6. Obergeschoss dann noch etwas Abwechslung gewartet:

 

 

Damit endete meine Museumstourim im MOCA dann auch nach rund 4h ;)

 

Ich finde das Museum ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Der Eintritt kostet umgerechnet ca. 6€

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gerd und Ute (Samstag, 24 März 2018 09:31)

    Du hast mal wieder einen schönen Blog erstellt. Das ist immer wieder von großen Interesse was man da alles sieht. Wir wünschen Dir noch ein paar schöne Tage. Mach weiter so und liebe grüße von Gerd und Ute